Damit die Suchmaschinen schnell das Thema einer Seite erkennen können, muss diese über eine korrekte Struktur verfügen. Die Textstrukturierung auf den Seiten sollte deshalb in hierarchischer Reihenfolge mit Überschriften erfolgen. Die Überschriften sollen nicht zum Stylen von Text „missbraucht“ werden.

Es stehen die Überschriften h1 (Überschrift 1) bis h6 (Überschrift 6) zur Verfügung.

Überschrift 1

Die Hauptüberschrift ist die h1. Diese sollte das Thema der Seite in einem Satz bzw. Halbsatz zusammenfassen. Sie sollte nach Möglichkeit das Keyword der Seite enthalten und einzigartig sein, das heißt, diese Überschrift sollte nur auf einer Unterseite verwendet werden sowie nur einmal pro Website.

Es ist auch möglich, eine sachliche Keyword-Dachzeile zu verwenden, diese mit als erste Überschrift auszuzeichnen und die “große” Überschrift als h2 zu kennzeichnen.

Überschrift 2

Nach der Hauptüberschrift (oder der sachlichen Dachzeile) hat die Überschrift 2 eine fast ebenso hohe Relevanz. Auch diese sollte einzigartig sein. Empfehlenswert ist auch, pro Seite nur jeweils genau eine Überschrift als h2 zu kennzeichnen. Die h2 kann als Ersatz für die h1 verwendet werden.

Überschrift 3-6

Alle weiteren Überschriften auf der Seite können mehrfach verwendet werden. Sie tragen für die Suchmaschinen-Optimierung wenig bei. Sinnvoll ist, sie für die Strukturierung des Textes einzusetzen. Hierfür gibt es zwei Einsatzarten:

  • Zur Kennzeichnung von “Kapiteln” eines längeren Beitrags.
  • Zur Kennzeichnung von Headlines von Teasern auf der Seite, etwa in der Randspalte oder unter dem Text.

Auf keinen Fall sollten längere Textabschnitte oder Bilder als Überschrift ausgezeichnet werden.